Reportagen Übersicht


Auf Adlerjagd im Altai (Westmongolei)

Das Jagen mit einem Adlerjäger in der Mongolei ist immer wieder ein aufregendes Erlebnis und ich will hier von meinen Eindrücken dabei erzählen.

Südliches Norwegen – Preikestolen, Kjeragbolten und Flørli in Rogaland am Lysefjord

Südliches Norwegen – Preikestolen, Kjeragbolten und Flørli in Rogaland am Lysefjord

Wandern am und oberhalb eines der schönsten Fjorde in Südnorwegen, dem Lysefjord.

Die Felskanzel Preikestolen, Der zwischen Felsen hängende Fels Kjeragbolten und das ehemalige Wasserkraftwerk Flørli.

Übernachten in einem historischen Hostel, auf dem Zeltplatz direkt unten am Pier oder für die ganz romantisch veranlagten in der Radioshed Minisuite, eine Art Glamping Unterkunft mit Panoramaaussicht auf den Fjord.

Jotunheimen Nationalpark mit dem Beseggen Grat

Die warscheinlich bekannteste Wanderung Norwegens ist der Beseggen Grat im Jotunheimen Nationalpark. Mindestens genau so bekannt wie der Preikestolen oder Kjerag Bolten in Südnorwegen. Aber nicht nur im Sommer ist es eine reizvolle Gegend, sondern auch zum Skitouren oder Splitboard gehen im Winter.

Spitzbergen – Zwischen Nordkap und Nordpol

Von Spitzbergen, auch Svalbard genannt, sind es noch über 1000 km bis vom Nordpol.
Die Faszination des hohen Nordens ist für die meisten wohl ungebrochen. Das besondere Licht für uns Fotografen, die einmaligen Erlebnisse, ob eine Schlittenhundefahrt, eine Ski- oder Splitboardtour oder einfach nur eine Schneeschuhtour. Die atemberaubende und fast unberührte Natur hat mich für immer gefangen genommen.

Äthiopien – der Süden

Äthiopien liegt am Horn von Afrika und durch das Land verläuft der der Große Afrikanische Grabenbruch. Nach zwanzig Jahren führte mich mein Weg mal wieder nach Äthiopien. Diesmal in den Süden an den Omofluss zu den Stämmen der Male, Karo, Nyangatom, Hamer, Arbore, Dasanesh und den Mursi.

Usbekistan – Turkmenistan – Iran

Ein Traum aus 1001 Nacht. Entlang der ehemaligen Seidenstraße. Samarkand mit der Registan. Karawanseraien, Persien, Zauber des Orients. Lauter Begriffe, die mich zu bewegt haben, diese Länder zu bereisen. Ich habe selten dermaßen geschichtsträchtige Länder bereist mit solch außerordentlich gastfreundlichen Menschen.

Madagaskar – Insel der Baobabs, Vanille und des Pfeffers

Eine Reise von Antananarivo über Ansirabe und anschließend mit dem Einbaum und Jeep bis in den schlammingen Nationalpark Tsingy de Bemaraha und bis nach Morondava zur Avenue de Baobabs.

Madloba Georgien! – Kaukasus (Trail von Mestia nach Ushguli) und Tiflis, die Hauptstadt

Swanetien:
In vier Tagen zu Fuß von Mestia (Kaukasus) nach Usghuli. Durch Bergdörfer mit den sagenhaften Wehrtürmen, entlang eines Gletschers, durch Flüsse, über Pässe und ein Besuch der Hauptstadt Tiflis.

Georgien – die Höhlenklöster von Vardzia und Armenien – Jerewan, Kloster Khor Virap am Ararat, Kloster Tatev, Zorakarer Steinformation und Noravank Kloster

Eine Reise von Kutaisi im Westen in den kleinen Kaukasus zu den Höhlenklöstern von Vardzia mit einem Abstecher nach Armenien. Jerewan, die quirlige Hauptstadt Armeniens, zum Kloster Khor Virap am Fuße des Ararats, weiter zu den Klöstern Noravan und Tatev und zum armenischen ‚Stonehenge‘ Zorakarer.

Schneeschuhtour & Schlittenhundefahrt im Winterwunderland Riisitunturin Kansallispuisto Nationalpark, Finnisch Lappland

Eine Schneeschuhtour oder Schlittenhundetour im Riisitunturin Nationalpark in Finnisch Lappland zwischen tief verschneiten Baumformationen hindurch oder mit der Pulka zu Fuß ist für mich immer wieder ein Highlight. Ich kann mich nicht sattsehen und fotografiere 14 Stunden am Stück, am liebsten zum Sonnenuntergang und wenn Vollmond ist.

Berlin–Ulan Bator: 10.000 km Überland mit Motorrädern und Begleitfahrzeug

Transkontinental durch Russland bis in die Mongolei. Mit dem Motorrad durch die sibirische Tiefebene und das Uralgebirge. Die Traumstraße des Ostens, wie die Strecke oft genannt wird, hat mehrere Höhepunkte, wovon zweifelsohne einer die Abfahrt zum Ufer des Baikalsee ist. Aber auch der anfängliche Wandel von Westeuropa zu Osteuropa hin hat einen Reiz.

Azoren – die Blumen und Vulkaninsel Sao Miguel

Die Vulkan- und Blumeninsel Sao Miguel im Atlantik ist ein guter Einstieg auf die Azoren. En route ein Besuch der portugiesischen Stadt Porto am Dourofluss, die bezaubert, wie keine andere.

Rila Gebirge Bulgarien – Die 7 Seen Umrundung, das Rila Kloster und die Devetashka Höhle

Von Sofia, der bulgarischen Hauptstadt ins Rila und Piringebirge, um dort die wunderschöne und leichte 7-Seen Umrundung zu genießen. Eine anschließende Übernachtung im Rilakloster, der Besuch eines sogenannten Abandoned Place, dem Buzludzha Monument und die Devetashka Höhle runden die Reise ab.

Dolomiten – Latemar – Pisahütte – ein Traum!

Mein persönliches Highlight in den Dolomiten: die Pisatürme im Latemar. So eine faszinierende Felsformation habe ich selten auf der Welt gesehen. Ein Eldorado für Fotografen. Ein Sonnenauf- und Untergang auf der Pisahütte mit Blick auf die Marmolada und den Rosengarten ist unglaublich faszinierend.

München-Gambia: Westafrika mit einem Mercedes Benz Diesel 100

Mercedes Benz Diesel 100 – ein Klassiker, den in den 80er Jahren viele Menschen fuhren. Die Autos in Westafrika zu verkaufen, war mal ein lukratives Geschäft und die abenteuerliche Tour durch die Westsahara, am Meer entlang nach den Gezeiten bis nach The Gambia am Atlantik.

Hunzatal, Karimabad, Nordpakistan über den Karakorum-Highway & Kashgar an der alten Seidenstraße

Das Hunza Tal im Norden Pakistans ist Teil des Karakorum Highways, der über den höchsten befestigten Gebirgspass der Welt, den Khunjerab Pass mit 4693 Metern, am Übergang zwischen Hindukusch und Karakorum, führt. Er verbindet Xinjiang in China mit Pakistan.

Segelüberführung von Elba nach Sri Lanka mit einem Zweimaster namens Troll, Baujahr 1950

Unter falscher Flagge
Italien, Griechenland, Ägypten, Sudan, Eritrea, Jemen, Somalia, Indien, Sri Lanka

Hand gegen Koje, so lautete die Zeitungsannonce in der Badischen Zeitung. Suchen Mitsegler bzw. eine Crew zum Überführen unserer Segelyacht von Elba nach Sri Lanka.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.